Fliegerhorst Hohn (XXX/ETNH) 30.03.2021

Veröffentlichen Sie hier Ihre Reiseberichte (Tripreports).
Publish your tripreports here.

Moderatoren: Maik, Markus, Triple Nickel

Fliegerhorst Hohn (XXX/ETNH) 30.03.2021

Beitragvon Johannes » Freitag 2. April 2021, 23:34

Hallo zusammen,

Am 30.03. konnte ich mir einen Traum erfüllen, ich habe nämlich mit meinem Vater einen Tag in Hohn am Fliegerhorst verbracht, und konnte mehrere, aktive Transall auf meiner Speicherkarte verewigen. :)

Dem Tagesausflug gingen mehrere Wochen Planung vorraus, in denen ich mit zwei Spottern, und Rainer Hentschke, der auf der Basis arbeitet, Kontakt aufgenommen habe, also an dieser Stelle vielen Dank an euch drei, ohne die ganzen Tipps wäre dieser Ausflug nicht annähernd so erfolgreich gewesen!

Angereist sind wir mit der Bahn, das war für die recht weite Entfernung viel angenehmer, und zeitlich gepasst hat es ebenfalls. Von Rendsburg, einer kleinen Stadt ca. 15 Kilometer entfernt vom Fliegerhorst, haben wir uns ein Taxi genommen, welches uns an das Crashgate, einen dort sehr beliebten Platz brachte. Um es mal so auszudrücken, die Mentalität, was eine aktive Militärbasis anbelangt, ist gänzlich anders, als in Ramstein oder Geilenkirchen. Der Zaun ist kaum höher als 1,6 Meter, und bietet über dem recht großen Maschendraht viel Platz zum Fotografieren, es wird kaum kontrolliert, und wenn mal jemand vorbeikommt, grüßt er freundlich, oder joggt auf dem Airport-Gelände hinter dem Zaun. Aber nun zu den Bildern:

Begrüßt wurden wir zuerst von der 50+51, einer Transall, die schon seit einer Stunde Anflüge machte:

Bild

Bild

Bild

Glück gehabt, denn das war die letzte Landung.

Wie schon oben erwähnt, ist die Mentalität in Hohn eine spürbar andere, was man an dem folgenden Bild sieht:

Bild

Jetzt herrschte erstmal Ruhe, also konnte ich den Platz ein wenig näher in Augenschein nehmen. Neben dem Lufttransportgeschwader 63, das zu Ende des Jahres aufgelöst wird, hat auch die Gesellschaft für Flugzieldarstellung in Hohn seinen Sitz, deren 13 Learjets stellen für die Bundeswehr bemannte Ziele dar. Wenn die Ära "Transall" vorbei ist, wird Hohn als Ausweichflugplatz für das benachbarte Jagel erhalten, und die GFD wird auch nicht umziehen müssen.

Bild

Der Abstand zur Runway ist sehr kurz, mit 30mm bei einer Transall ist man schon sehr gut bedient. Vom Zaun aus ist der gesamte Platz sehr gut einsehbar, am Morgen befand sich jedoch nur eine Transall auf der "Flightline", man beachte den Jogger auf dem Airportgelände:

Bild

Ansonsten waren noch zwei Transalls vor den Hangars geparkt, im westlichen Teil des Airports standen auch noch einige. D-CARL kehrte von einer Mission zurück:

Bild

D-CGFP und D-CGFE starteten:

Bild

Bild

Gegen 12 Uhr machte sich die oben erwähnte Transall wieder auf, hier das Lieblingsbild des Tages:

Bild

Entgegen der Erwartung kehrte sie nach kurzer Zeit wieder zurück, und führte in den nächsten drei Stunden Platzrunden mit Touch-and-goes durch. Nachdem ich meine "wichtigen" Bilder hatte, konnte ich auch ein wenig in Position und Winkel variieren, bei einigen T&G's habe ich allerdings auch einfach nur zugeschaut. Es war sehr schön, die "Brummelbiene" mit gefühlten -5° Grad anfliegen zu sehen, sie dann mit einem kurzen Quietschen beim aufsetzen zu hören, und dann zu beobachten, wie sie auf dem Hauptfahrwerk verharrt, ohne ganz aufzusetzen, und dann wieder mit Schub abhebt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Zwischendrin ein Learjet:

Bild

Mal ein Überflug:

Bild

So ging das, wie schon oben gesagt, drei Stunden lang, allerdings kündigte sich gegen 13 Uhr die nächste "Trall" an, es handelte sich um 50+88, welche dem aufgelösten LTG 61 aus Landsberg gehört hat, und aus Ingolstadt überführt worden war. 50+40, die sonderlackierte Transall brachte die Crew aus Hohn mit, und fungierte dabei als Shuttle. Als erstes kehrte 50+88 zurück:

Bild

D-CGFO:

Bild

Hat wer ne Transall bestellt? Naja, ich nehme sie gerne mit:

Bild

D-CGFG:

Bild

Gegen 15 Uhr landete dann das Highlight des Tages, 50+40, die Transall mit der Sonderlackierung. Eine sehr gelungene Lackierung, meiner Meinung nach: :)

Bild

Bild

Gegen 16 Uhr ging dann einer der besten Spottingtage meiner bisherigen "Karriere" zu Ende, für mich steht fest, dass ich im Sommer auf jeden Fall wiederkommen werde, dann aber mit neuer Kamera. :)

Ich hoffe, dass die Bilder Gefallen finden, und würde mich sehr über Feedback freuen!

Bleibt gesund,

-Johannes
Benutzeravatar
Johannes
Junior User
 
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 14. August 2020, 14:58

Re: Fliegerhorst Hohn (XXX/ETNH) 30.03.2021

Beitragvon vanti » Samstag 3. April 2021, 07:24

Wow. Danke für diesen wie immer tollen Bericht
vanti
Senior User
 
Beiträge: 587
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 15:14
Wohnort: Goch

Re: Fliegerhorst Hohn (XXX/ETNH) 30.03.2021

Beitragvon heinz-w » Samstag 3. April 2021, 11:15

sehr schön klasse Fotos
heinz-w
Moderator
 
Beiträge: 4471
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 17:34

Re: Fliegerhorst Hohn (XXX/ETNH) 30.03.2021

Beitragvon Johannes » Montag 5. April 2021, 09:57

Bedankt ;D

Liebe Grüße,

-Johannes
Benutzeravatar
Johannes
Junior User
 
Beiträge: 75
Registriert: Freitag 14. August 2020, 14:58

Re: Fliegerhorst Hohn (XXX/ETNH) 30.03.2021

Beitragvon Zonan » Freitag 9. April 2021, 22:09

Awesome shots :O
Posted schedules are always subject to change or due to be cancelled!
All schedules are posted in local time!

My pics on https://www.flickr.com/photos/zonanadolfse/
Zonan
Senior User
 
Beiträge: 1081
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 15:34
Wohnort: Bergen, Netherlands


Zurück zu Tripreports

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast