What the hell is a low sheet ?

Ort für Diskusionnen überber die anderen Airlines am Airport Weeze.
Place for discussions about the other airlines at Airport Weeze.

Moderatoren: Markus, Maik, Rolf

What the hell is a low sheet ?

Beitragvon Horrido » Dienstag 13. November 2007, 19:20

`nabend,


ööööööööööhm... kann mir einer von Euch mal erklären, was ein Low Sheet ist. 8) :wink: Siehe Artikel der Rheinischer Post am 09.10 ( oder war´s der 10.11 ) betreffend der Ausbildung zum Luftfahrt Crack mit garantiertem anschließendem "Sklavenverhältnis" bei irgendeinem Handlingsagenten. (Persönliche Interpretation gewisser Maßnahmen seitens der agency um Menschen wieder ins hochbezahlte Berufsleben zu katapultieren ).

RYR Driver bekommen wohl laut diesem Atikel "low sheets". Ist wohl irgendein Dokument, das der Pilot vor dem Flug vom Opsler im Rahmen der Flugvorbereitung bekommt, an dem er ablesen kann, daß er mit seiner Boeing besonders tief zu fliegen hat. :twisted:

Und wenn ich als Journalist dann noch hingehe, und der Öffentlichkeit weismachen will, daß der Ground Handlingsagent ein Beruf mit Zukunft ist,
habe ich entweder keine Ahnung von dem was ich überhaupt schreibe ( ein nicht selten in dieser Zunft vorkommendes Phänomen) oder ich hege ganz andere Ziele, die mit wahrheitsgemäßer Information herzlich wenig zu tuen haben. Um o.g. seltsame Gebilde mal gaaaaaaaaanz vorsichtig zu umschreiben. Wobei sich in diesem Fall über den Begriff "wahrheitsgemäß" vortrefflich streiten ließe.

Bei den Gehaltstrukturen und Vetragsmodalitäten die seit einigen Jahren im Bereich Aircraft & Passanger handling bundesweit üblich sind, kann man diese Berufsrichtung nur noch dann als erstrebenswert ansehen, wenn man die Chance hat, sich innerhalb eines Konzern, der die dementsprechenden Möglichkeiten vorweist, hochzuarbeiten. Und das sind in der Regel nur große internationale Fluggesellschaften (keine Billig Carrier ! ). Nur haben da die Wenigsten noch ein eigenes Handling. Allerdings ist da ab und an auch ein beruflicher Kontakt im Rahmen des Fremdhandling von Vorteil. Wenn man der unverbesserliche Optimist ist....maybe baby... klappt´s ja vielleicht, sofern man auch andere Voraussetzungen mitbringt, die man in der Kindheit und Jugend als Rüstzeug mit auf den Weg bekommt... oder mitbekommen sollte.

Persönliches Fazit : Die Artikel sind in meinen Augen eine Lachnummer, die mehr eine Funktion als Blendgranaten erfüllen sollen, aber keine Hilfe für einen jungen Menschen, der unter Umständen mit dem Gedanken schwanger ist, sich in diese Richtung zu orientieren. Sei es nun weil er Berufseinsteiger oder weil er arbeitslos ist.


Traurig, traurig


Gruß Horrido


P.s. Flieger müssen fliegen für den S...!
Horrido
 

Beitragvon Rockbar-m » Dienstag 13. November 2007, 19:46

Naja, ich weiß jetzt nicht so genau ob es 100 % das trifft was du meinst, aber diese ausbildung zum Ground Handlingsagent, wird ja von Gaetan DATA zusammen mit der Agentur für Arbeit (4 Monatiger-Bildungsgutschein nötig wenn ich das richtig habe) angeboten. Und irgendwie habe ich so im gefühl das die Agentur jedem versucht sowas anzudrehen damit die Leute aus der Statistik verschwinden (was ja auch ganz okay ist wenn man nachher mit dem was man hat zufrieden ist, ich kann mir nciht vorstellen das es viel ist). Und dem Arbeitsamt kommt sowas sehr gelegen, weil man sich dann ja nicht die mühe machen muss und die leute in ihrem bisherigen Berufsfeld unter zu bringen.
Benutzeravatar
Rockbar-m
Senior User
 
Beiträge: 1361
Registriert: Sonntag 8. Mai 2005, 11:50
Wohnort: Goch


Zurück zu Andere Airlines am Airport Weeze | Other Airlines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste